C++ Variables, Literals and Constants

Zuletzt aktualisiert am Montag 11. Apr. 2022

In diesem Tutorial erfahren Sie mehr über variables, literals, und constants in C++ mit Hilfe von Beispielen.

C++ Variables

In der Programmierung ist eine Variable ein Container (Speicherbereich) zur Speicherung von Daten.Zum Beispiel,

	int alter = 44;
	

Hier ist alter eine Variable des int Datentyps, und wir haben ihr einen ganzzahligen Wert 44 zugewiesen.

Hinweis: Der int Datentyp deutet darauf hin, dass die Variable nur ganze Zahlen enthalten kann. Ebenso können wir den double Datentyp verwenden, wenn wir Dezimalstellen und Exponentiale speichern müssen.

Der Wert einer Variablen kann geändert werden, daher die Namens variable.

	int alter = 12;   // alter ist 12
alter = 21;       // alter ist 21
	

Regeln für die Benennung einer Variablen

Ein Variablen name darf nur Alphabete, Zahlen und den Unterstrich _ haben.

Ein Variablenname darf nicht mit einer Zahl beginnen.

Variablennamen sollten nicht mit einem Großbuchstaben beginnen.

Ein Variablenname darf kein Schlüsselwort sein. Beispielsweise steht int für Zahlen.

Ein Variablenname kann mit einem Unterstrich beginnen. Es wird jedoch nicht als gute Praxis angesehen.

Hinweis: Wir sollten versuchen, Variablen aussagekräftige Namen zu geben.

C++ Literals

Literale sind Daten, die zur Darstellung fester Werte verwendet werden.Sie können direkt im Code verwendet werden. Zum Beispiel: 1, 2.5, c..

Hier ist eine Liste mit verschiedenen Literals in der C ++ Programmierung.

1. Integers

Eine Ganzzahl ist ein numerisches Literal (verbunden mit Zahlen)
ohne fractional oder exponential Teil.Es gibt drei Arten von Ganzzahl

Zum Beispiel:

	Decimal: 0, -9, 22 etc
Octal: 021, 077, 033 etc
Hexadecimal: 0x7f, 0x2a, 0x521 etc
	

In der C ++ – Programmierung beginnt Octal mit einem und Hexadecimal beginnt mit einem 0x.

2. Floating-point Literals

Ein Floating-Point-Literal ist ein numeric literale das hat entweder a Bruchformular oder an exponent formular. Zum Beispiel:

-2.0

0.0000234

-0.22E-5

Note: E-5 = 10-5

3. Characters

Ein Zeichenliteral wird erstellt, indem ein einzelnes Zeichen in einzelner Anführungszeichen eingeschlossen ist. Zum Beispiel: a, m, f, 2, }

4. Escape Sequences

Es ist notwendig, Zeichen zu verwenden, die nicht eingegeben werden können oder in der C++ – Programmierung spezielle Bedeutung haben können.

5. String Literals

Eine String literal ist eine Folge von Zeichen, die in doppelte Anführungszeichen eingeschlossen sind.

C++ Constants

In C++ können wir Variables erstellen, deren Wert nicht geändert werden kann. Dafür verwenden wir das Schlüsselwort const.

	const int zahl = 76222398;
zahl = 5600 // Err zahl ist ein constant.
	

Hier haben wir das Schlüsselwort const verwendet, um eine Konstante namens zahl zu deklarieren.